Aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen das Futter von Sanoro empfehlen, zudem füttere ich noch Lunderland und zum Knabbern gibt es ganz einfach vom Metzger Fleischknochen – simpel aber gut. Beide Firmen arbeiten mit hochwertigen Zutaten, darauf kann man sich wirklich verlassen!
Zudem ist es für Allergiker und Leishmaniose-Hunde sehr zu empfehlen!
Pino & Emma sind begeistert.”

Ihre Heike Rothermund

Tipps zur Futtermarken und Herstellern

Falls Ihnen Trockenfutter mehr zusagt oder Sie Alternativen suchen hier noch weitere Empfehlungen:

  • Marengo (verwendet ausschließlich Muskelfleisch!)
  • Markus Mühle
  • Wolfsblut
  • Lukullus

Ein, recht gutes und günstiges Futter ohne  krebserregende EG/EU Stoffe ist das Futter Dogs Favorit.

Es gibt aber kaum ein Futter in dem das nicht „irgendwie“ über 3 Ecken enthalten ist, auch wenn es nicht drauf steht haben die Nutztiere es womöglich gefressen…

Canidae (USA) ist außer der Vitamine noch hochwertig und naturbelassen, sowie einige nordische Futtersorten – in Schweden herrschen z.B. strengere Anforderungen als in Deutschland.

Wer sich über das Barfen (Rohfütterung – Biologisch Artgerechtes Rohes Futter für Hunde) erkundigen möchte könnte mit der Broschüre von Swanie Simon bereichert werden.

Gesund füttern & Gutes tun!

Sanoro-Gesund füttern und Gutes tun!

Bei einer Bestellung bei Sanoro bekommt ihr über den Code: “Tierhilfe” automatisch nochmal 3% Rabatt obendrauf und ein Teil der Einnahmen kommen unseren Schützlingen zu Gute.

Wertvolle Tipps und Informationen zum Thema Futter finden Sie auf folgenden Seiten:

www.lunderland.de

Machen Sie sich selbst ein Bild – Mehl Fleisch Getreide, was denn nun?:
http://www.cats-country.de/de/Tierfutteretiketten

Auch das Buch “Katzen würden Mäuse kaufen” ist sehr informativ!

 

Achtung, Hersteller die Tierversuche machen:
http://www.iamsgrausam.de/notest_nein.php